zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Stiftung Arkadis
Aarauerstrasse 10
4600 Olten, CH
+41 62 287 00 00,
arkadis@arkadis.ch
Menu

Fachtagung 2020

Fachtagung 2020

In einer pluralisierten Gesellschaft unterscheiden sich Menschen aufgrund unterschiedlicher Kategorien wie Alter, Behinderung, Mobilität, Ursprung, Gender oder auch sexueller Orientierung. Menschen werden aufgrund dieser Verschiedenheit ausgegrenzt, stigmatisiert und entwertet. Ein besonderes Augenmerk erfordern dabei Mehrfachdiskriminierungen aufgrund von sich überschneidenden Kategorien, wie zum Beispiel kognitive Beeinträchtigung und Migrationserfahrung oder psychische Beeinträchtigung und Homosexualität.

Transkategorialität vermeidet solche Stigmatisierungen und respektiert individuelle Lebenswelten und Wertvorstellungen, indem sie diese in der Behandlung, Pflege und Begleitung berücksichtigt. Persönliche Prägungen werden dabei reflektiert und deren Einfluss auf das eigene Handeln kritisch hinterfragt.

Die Fachtagung beleuchtet mit Referentinnen und Referenten aus dem In- und Ausland diese transkategoriale Kompetenz aus unterschiedlichen Perspektiven, immer mit dem Ziel, den Umgang mit Verschiedenheit in der Behandlung, Pflege und Begleitung kritisch zu reflektieren und praxisorientierte Empfehlungen für das Handeln herauszuarbeiten.

Die Fachtagung richtet sich an Fachpersonen aus dem Gesundheits- und Sozialbereich sowie an Führungskräfte entsprechender Institutionen.

Anmeldung per E-Mail an fachtagung@arkadis.ch oder über diesen Link.

Das Programm finden Sie hier.