zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Stiftung Arkadis
Aarauerstrasse 10
4600 Olten, CH
+41 62 287 00 00,
arkadis@arkadis.ch
Menu

Interessensvertretung

Die Stiftung Arkadis setzt sich aktiv für die Interessen von Menschen mit einer Behinderung, Entwicklungsbeeinträchtigung oder -gefährdung ein. Wir tragen dazu bei, die Aufmerksamkeit und die Akzeptanz für bestimmte, für unsere Zielgruppen relevante Themen sowie für Themen in welchen wir eine ausgewiesene Fachkompetenz aufweisen, zu erhöhen. Wir möchten dadurch die Meinungsbildung in der Öffentlichkeit sowie in der politischen und medialen Arena beeinflussen.

Ein Mittel dazu sind unsere nationalen Arkadis-Fachtagungen, welche wir seit 2013 jährlich durchführen. Ein Resultat dieser Fachtagungen sind entsprechende Publikationen in der Reihe «Teilhabe und Verschiedenheit» im Seismo-Verlag und weitere Veröffentlichungen.

Film «Unauffällig – Auffällig»

Für die 4. Nationale Arkadis-Fachtagung «Auffallend herausfordernd» wurde der Film «Unauffällig - Auffällig. Leben mit dem Prader-Willi-Syndrom» von Anna Weber und Christian-Johannes Koch produziert. Er kann über die untenstehenden Links angeschaut werden:

und ein Interview mit Professor Dr. Urs Eiholzer zum Prader-Willi-Syndrom:


Film «Dort ist hier»

Im Rahmen der 1. Nationalen Arkadis-Fachtagung wurde der Film «Dort ist hier» produziert. Die Fachtagung behandelte das «Migration und Behinderung». Die im Film von Anna Weber, Dana Pedemonte und Irina Radu porträtierten Personen haben einerseits einen Migrationshintergrund und sind andererseits kognitiv beeinträchtigt – Risikofaktoren, die zu Mehrfachdiskminierungen führen können.